Warum hat der Westen die Religion (das Christentum) in Scharen aufgegeben und eine sexualisierte, irreligiöse Kultur angenommen, während die Muslime den Islam beibehalten haben?

Die Frage hat den Grund, die westliche Gesellschaft für ihre offene Kultur lächerlich zu machen. Es erfordert jedoch nicht viel Stress, sich eine ehrliche Frage zu stellen: Wenn Ehrenmord gegen Prostitution oder kondomlose Polygamie gegen Scheidungsrecht berücksichtigt werden, welche Kultur wird humanistischer erscheinen?

Und ich kann ohne zu zögern sagen, dass neben der Prostitution auch Mehrfachehen und Pornos, die in der westlichen Gesellschaft noch marginal sind, wenn man sie mit Ehrenmorden, FGM, Apostatentötungen, homophoben und polygamistischen, intoleranten islamischen Gesellschaften vergleicht, in denen Diese Übel sind nicht an einem Randgürtel, sondern in Adern gegossen, Sie finden zu Ihrem Erstaunen, dass immer noch Pornos bekommen mehr Hits und Downloads aus muslimischen Ländern, wobei Pakistan an der Spitze steht , im Vergleich zu angeblich dekadentem Westen.


Guck dir das an:

Pakistan führt die Liste der am meisten nach Pornos suchenden Länder an: Google – (The Express Tribune)


Wenn es nur in einer Menschenrechtsleiste aufgenommen wird, ist es einfach, dass eine freie Kultur alle Arten von Freiheit zulässt und es einigen Elementen der Gesellschaft ermöglicht, verrückt zu werden, während es einer viel größeren gesunden Gesellschaftsgemeinschaft ermöglicht, für ihr eigenes Leben verantwortlich zu sein . Ein Gefängnis erlaubt es den Menschen nicht, verrückt zu werden, weder erlaubt es den Menschen, ihr Leben zu wählen, noch macht es die Menschen verantwortlich, es macht sie nur verpflichtet und versklavt.

Ich glaube nicht, dass die Frage schwer zu beantworten ist, wenn man einfach beobachtet, dass der Westen die Renaissance und das Zeitalter der Aufklärung durchlaufen hat. West hat Grund gesehen, sie voranzubringen, sobald die wissenschaftliche Revolution ihre Augen geöffnet hat. Das Christentum konnte die westliche Gesellschaft nicht in einem tiefen, dunklen Brunnen halten, denn so kulturell hingebungsvoll die westliche Gesellschaft auch war, sie hatte sich bei ihrem intellektuellen Streben nicht an die Theorie der flachen Erde oder den Kreationismus gehalten. Islamische Länder hingegen schaffen es immer noch, Kreationismus in ihren Physiklehrbüchern zu lehren [1], und die meisten ihrer Gesellschaften erweisen sich als Menschenrechtskatastrophen [2].

Anstatt sich mit falschen Erzählungen zu blenden, stellen Sie sich der Realität und leben Sie damit.

Fußnoten

[1] Definition der Physik im pakistanischen Physiklehrbuch. • Atheismus

[2] 17 Länder Top-Liste der weltweit schlimmsten Menschenrechtsverletzer

Die christlichen Mehrheitsländer Europas erlebten vor 500 Jahren eine Renaissance, das Zeitalter der Vernunft und der Aufklärung brach an. Die Trennung von Kirche und Staat hat der Kirche die Autorität über das Leben der Menschen genommen. Alle Arten von Aberglauben (und Religion ist eine Art Aberglaube) wurden beiseite gelegt. Diese Länder haben diesen Weg fortgesetzt. Philosophische Untermauerung ihres Fortschritts und Wohlstands.

Islamische Gesellschaften sind geschlossen, Gedanken- und Meinungsfreiheit, insbesondere konträre Ansichten, werden unterdrückt und entmutigt (durch Enthauptung). Die Indoktrination der Bevölkerung in der islamischen Welt ist unerbittlich und rücksichtslos. Beginnend in der Wiege und endend im Grab. Selbst soziale und künstlerische Aktivitäten, die nichts mit Religion zu tun haben, werden entmutigt. Zum Beispiel Tanz, Malerei, Skulptur, Musik aus dem einfachen Grund, dass sie von religiösen Ritualen ablenken. Die Vermischung mit anderen Glaubensrichtungen ist ebenfalls begrenzt. Die islamische Welt hatte bis zur Kolonialbewegung des 18. und 19. Jahrhunderts nur eine begrenzte Interaktion mit dem Westen. Die Kolonialisierung beeinflusste die lokalen Sprachen, die Bildung, die Gerechtigkeit und die Kultur. Muslime wurden in modernen Wissenschaften, Künsten, Medizin, Ingenieurwesen und Technologie ausgebildet. Aber dies hat sich auf der Ebene des Dorf- und Familienlebens nicht durchgesetzt, und Millionen glauben immer noch, dass der Quaran buchstäblich Worte Gottes sind. Sich als Erwachsener vom Islam abzuwenden, ist eine Straftat, die mit dem Tod bestraft wird, ebenso wie die Missachtung von Quaran oder des Propheten.

Die Bewegung von Muslimen in die westlichen Länder hat viele von ihnen in unsere Lebensweise eingetaucht. Im Laufe der Zeit haben sich der Einfluss von Traditionen und Gehirnwäsche abgeschwächt. Moderne Kommunikationsmittel (Radio, Fernsehen, Zeitungen, Bücher) haben alle dazu beigetragen, moderne Ideen in islamische Gesellschaften zu bringen. Das Internet ist die jüngste Entwicklung, bei der Medien und Welt auf eine Weise verschmelzen, die niemals möglich war.

Jetzt zeigen sich Risse, die Bevölkerung in vielen muslimischen Ländern fordert jetzt eine säkulare Regierung, Ideen- und Meinungsfreiheit. Alte Normen und bewährte Lösungen werden in Frage gestellt. Es gibt zahlreiche Forderungen nach einer Überarbeitung des islamischen Denkens und der islamischen Lehre. Jedes Jahr klassifizieren sich Millionen als nicht praktizierende Muslime. Überall im Netz sprießen Gruppen ehemaliger muslimischer Atheisten. Viele haben den Mut, öffentlich auf ihren Glauben zu verzichten. Daher die Verzweiflung von Bewegungen wie Al-Queda, Boko-haram, Talibaan, ISIS und Dutzenden anderen.

Die Notwendigkeit der Stunde besteht darin, dass die westlichen Demokratien gegen die Tyrannei der Religion und des Terrorismus stark bleiben. Und für die weltweite Verbreitung von Bildung und Beleuchtung arbeiten.

Die Frage könnte gestellt werden, macht dieser „verstärkte Islam“ Muslime glücklich? Mit „Amplified Islam“ scheinen Sie strenge Kleidungsvorschriften für Frauen, geschlechtsspezifische Apartheid, schwerwiegende Einschränkungen der Meinungsfreiheit usw. zu beschreiben.

Ich sehe Muslime, die in von Muslimen regierten Ländern leben, nicht als sehr glückliche Menschen. Der Eindruck, den der Rest der Welt bekommt, sind elende und unterdrückte Menschen. Tatsächlich ist ein großer Teil der Muslime sehr daran interessiert, in den Westen zu gelangen.

Nicht zu sagen, dass der Westen perfekt ist, ist es nicht. Ich glaube auch, dass wir eine Krise der Spiritualität haben und uns ein bisschen auf Materialismus konzentriert haben. Mein Punkt ist, Menschen im Namen der Religion zu unterdrücken, ist keine glückliche Sache. Sie könnten auch denken, dass diese Unterdrückung im Namen der Religion sehr beleidigend ist und letztendlich der Religion schadet, die Sie zu verstärken versuchen.

Sie könnten auch denken, dass eine Gesellschaft mit solch einer strengen geschlechtsspezifischen Apartheid (Frauen und Männer können sich nicht vermischen und strenge Regeln für unterdrückerische Kleidung für Frauen) viel sexualisierender und hyper-sexueller ist als die lockere und entspannte Herangehensweise des Westens an körperoffenbare Kleidung.

Ich glaube nicht, dass die Religion im Westen stirbt. Die religiöse Landschaft verändert sich – das ist das Thema eines anderen Fadens.

Ich lebe in Indonesien, einem Land mit den meisten Muslimen.

Und rate was?

Der Zusammenbruch der Ehe, außerehelicher Kinder, Pornos und Prostitution passiert immer noch, lol.

Jakartas verbotenes Rotlichtviertel ist etwas zu sehen

Indonesien nennt den islamistischen Führer einen Verdächtigen im Fall von Pornografie

Bearbeiten:

Warum Frauen in Indonesien sich von ihren Männern scheiden lassen

Die westliche Kultur wird irreligiös oder genauer gesagt nicht religiös, aber ich würde sie zumindest im Vergleich zu muslimischen Ländern nicht als sexualisiert bezeichnen. Es ist nicht der Westen, der Frauen unter Burkas versteckt oder sie zu Niqabs macht, um ihre Gesichter zu verbergen. Es sind die konservativen muslimischen Länder, die Frauen in absurdem Maße sexualisiert haben, indem sie gefordert haben, dass sie mit Lumpen, Taschen, Zelten usw. bedeckt sind.

Ich würde sagen, dass einer der Gründe dafür das Ritual ist.

Muslime integrieren ihren Glauben in ihr Leben, und es ist oft die Herrschaft des Landes.

Christen leben nicht wirklich nach einer Reihe von Codes, außer nach “Love Jesus”, der zu dunkel ist, um echte gesellschaftliche Auswirkungen zu haben.

Ein weiterer Grund für den Niedergang des Christentums ist der Mangel an Einheit. Es gibt Tausende von Sekten, die alle sagen, dass die anderen Sekten falsch sind

Es gibt keine Beweise dafür, dass der Westen das Christentum aufgegeben hat. Was bis zu einem gewissen Grad aufgegeben wurde, ist die strenge Auslegung des Christentums, die jede sexuelle Bezugnahme oder Folgerung zur Sünde macht.

Wenn Sie Christ sind, können Sie frei wählen, wie wenig oder wie viel Sie „die Religion aufgeben“ möchten.

More Interesting

Die Bedrohung wurde erhöht, um Polizisten und Juden in Großbritannien zu schützen. Wurde sie auch erhöht, um Muslime zu schützen?

Warum verneigen sich Hindus immer vor irgendjemandem und irgendetwas? Im Islam verneigen sie sich nur vor dem Allmächtigen. Ist der Islam nicht richtig?

Was ist der Platz der Transgender im Islam?

Wie werden Muslime reagieren, wenn Israel Masjid-Al Aqsa zerstört?

Nur der Islam hatte ein goldenes Zeitalter, als die Wissenschaften blühten, aber nicht für andere Religionen. Ist der Islam anderen Religionen überlegen?

Warum hat Gott (Allah) einige Menschen muslimisch und einige nicht muslimisch gemacht? Ist es nicht eine Voreingenommenheit gegen Menschen?

Was sind einige der am meisten missverstandenen Fakten über den Islam?

Was hält der Rest der Welt davon, dass London seinen ersten muslimischen Bürgermeister wählt?

Wenn Mekka zerstört würde, wie würden sich die langfristigen Auswirkungen auf den Islam und die Muslime auswirken? Würden Sie immer noch in Richtung Mekka beten? Wie würde sich der Islam anpassen und verändern?

Was ist Ihre Meinung über einen Muslim, der Speck isst?

Gibt es nichtmuslimische Terroristengruppen?

Warum flippen Muslime aus, wenn jemand den Propheten Muhammad zeichnet oder kritisch über den Islam oder Muhammad spricht?

Wie ist ein muslimischer Gottesdienst?

Wie fühlt es sich an, in einer äußerst hingebungsvollen muslimischen Familie Atheist zu sein, und wie gehen die Menschen damit um?

Ist das Tragen von Hijab eine Wahl?